• Rubensstraße 126,48165 Münster
  • +49-(0)2501-963390
  • info@dr-kostinski.de
  • Kontakt

    Dr. Alexandra Kostinski
    Psychologische Psychotherapeutin
    Rubensstraße 126
    48165 Münster

    Fax 02501 963391
    Mobil 0171 2652536
    Tel. 02501 963390
    info@dr-kostinski.de

Brief von Herrn V. L.  :

..……….   Alle meine Versuche, aufzuhören oder den  Alkoholkonsum zu reduzieren, blieben ohne Erfolg. Nur die Codierungsmethode, die Sie praktizieren, hat mir geholfen. Die Beziehung in der Familie ist wieder normalisiert. Den Führerschein bekomme ich diese Tage zurück. Während der eineinhalb Jahre ohne Alkohol hat sich mein Gesundheitszustand verbessert. Meine Alkoholpsychose ist vorbei. Jetzt kann ich wieder normal schlafen. ————

Brief von Herrn  V.S.  :

…….. Früher habe ich sehr viel getrunken (Wodka, Wein, ……. ) und hatte eine so starke Sucht, dass ich nicht aufhören konnte. Zuhause waren Skandale, meine Familie hat meinetwegen gelitten , aber ich hatte Angst, zur Behandlung zu gehen. Es drohte die Scheidung und die Leber war im sehr schlechten Zustand. Meine Schwägerin hat das Behandlungsangebot gefunden. Ich wollte nicht zur Behandlung. Meine Kinder überzeugten mich dann.Ich war  bei der Behandlung und trinke jetzt seit über einem Jahr keine Alkoholgetränke und auch kein alkoholfreies Bier. Zu mir kommen meine Freunde oder ich fahre zu ihnen, alle trinken. Ich kann ihnen einschenken und habe dabei kein Problem. Zuhause stehen in der Vitrine Wein und Wodka und ich habe keinen „Saufdruck“. …………..

Brief von Frau R.P.

…….. Ohne Alkohol konnte ich keinen Tag leben. Meine Gesundheit hatte sich stark verschlechtert, in kurzen Abständen hatte ich Krampfanfälle, die Leber war auch sehr schlecht. Nach sechswöchigem Krankenhausaufenthalt war ich drei Wochen trocken. Nach diesem Rückfall hatte ich das Gefühl, dass es schlimmer und schlimmer wird  und dass der Alkohol stärker ist als meine Willenskraft. Ich habe geweint und meinen Mann und meine Schwester gebeten, dass sie mir helfen. Meine Schwester hat dann bei Ihnen einen Termin für den 24.01.1998 vereinbart. Ich hatte wenig Hoffnung, habe mich aber gezwungen zu glauben, dass die Behandlung mir helfen wird. Nach der Codierung ist die Sucht nach Alkohol verschwunden. Seit elf Monaten fühle Ich mich super, sehe sehr gut aus und bin stolz auf mich. Die Beziehung zu den Kindern und zu meinem Mann ist toll.

P.S.:  Diese Frau hat Ende 2000 ihr viertes Kind ( gesund ! ) bekommen und ist bis heute trocken.

Brief von Frau F.H. :

Ich bedanke mich dafür, dass Sie meinen alkoholabhängigen Mann behandelt haben. Das liegt schon dreizehn Jahre zurück. Er trinkt keinen Wodka, kein Bier und überhaupt keinen Alkohol mehr. Ich frage ihn manchmal : „Hast du den Wunsch zu trinken“ ?  Er antwortet : „Nein“ ! Wir erinnern uns häufig an Sie und sind sehr dankbar. Mein Mann sagt : „ Ohne diese Frau würde ich schon lange Zeit nicht mehr leben“.

Brief von Frau N.W.

……… Seit dem 20.12. 2005 ist mein einziger Sohn mit Ihrer Hilfe trocken. Wir sind weit weg von Trinkerei, Unruhe und Skandalen. Die Hauptsache aber ist, dass er gesund und lebensfreudig ist und sich nicht mehr an Wodka erinnert. Bei Tisch beachtet er Alkoholgetränke nicht. ……